ApiAir - Bienenstockluft

Imkereimeister Hans Musch aus Ochsenhausen Deutschland
hat unter dem Namen ApiAir ein Wellnessgerät für Bienenstockluft entwickelt. Die Bienenstockluft wird mit einem Schlauch zur Maske des Anwenders geleitet.

Der Anwender hat keinen direkten Kontakt zu den Bienen.

Von der rechtlichen Lage her, darf die Stockluft als Bienen-Wellness angeboten werden. Therapeutischer Nutzen darf nicht angepriesen werden.

Die langjährigen Erfahrungen zeigen, dass bei vielen Atemwegserkrankungen eine ApiAir-Anwendung förderlich ist. Es laufen zur Zeit medizinische Untersuchungen und Studien.

Wir pflegen regelmässigen Kontakt zu Hans Musch und der Apitherapie-Gruppe Oberschwaben.

ApiAir - und jetzt wie weiter?

Ganz einfach - wir bauen das Bienenhaus so um, dass wir selber Erfahrungen mit der Bienenstockluft machen können. Da das Bienenhaus nicht so lange ist, wird es nur 2 Plätze geben. Eine Anwendung dauert meistens 30 Minuten. Theoretisch wäre das eine Kapazität von 4 Personen / Stunde. Dies reicht aus, um wichtige Erfahrungen zu sammeln und Synergien zu schaffen.

Interviews und Filme zum Wissenserhalt sind geplant. (www.landwirtschaft-lernen.ch)